Unser Kitaausschuss:

ELTERN :
ERZIEHER_INNEN :
TRÄGERVERTRETER_INNEN der Hoffnungstaler Stiftung:

Sie SUCHEN Kleidungsstücke Ihres Kindes?
Dann schauen Sie doch in unserer Fundgrube nach. Diese befindet sich hinter der Tür des Wagenraumes. Um die Fundgrube so klein wie möglich zu halten, bitten wir Sie, die Kleidungsstücke Ihres Kindes mit dem Namen zu kennzeichnen. Das erleichtert uns eine Zuordnung. Danke für ihre Unterstützung!


Liebe Eltern, eine kleine Klarstellung: In der Kita werden in der Regel keine Medikamente von den ErzieherInnen verabreicht – auch keine freiverkäuflichen oder homeopathischen Mittel. In besonderer Absprache mit dem Kitateam kann im Falle einer chronischen Krankheit oder zur Fortführung einer Therapie, wenn eine schriftliche Anweisung des behandelnden Arztes vorgelegt wird, eine Ausnahme gemacht werden. Auch dann gilt die Regel: Wenn der Zeitpunkt der Medikamentengabe sich so steuern lässt, dass die Eltern sie durchführen können, sollte diese Variante immer bevorzugt werden.